Langerwehe - Unfallflucht endet im Polizeigewahrsam

Unfallflucht endet im Polizeigewahrsam

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Langerwehe. In betrunkenem Zustand hat am Mittwochabend ein 48 Jahre alter Mann in Langerwehe einen Verkehrsunfall verursacht und ist anschließend vom Unfallort geflüchtet.

In deutlichen Schlangenlinien und ohne Licht war der Autofahrer gegen 21.40 Uhr auf der Jüngersdorfer Straße unterwegs. Dabei rammte er den entgegenkommenden Wagen eines Düreners, der eigens angehalten hatte, um den über beide Fahrspuren schlingernden 48-Jährigen vorbeizulassen.

Der Unfallverursacher blieb zunächst wenige Meter hinter der Unfallstelle stehen, um dann doch in Richtung Bahnhofstraße weiterzufahren. Dies auch ungeachtet deutlich erkennbarer Anhalteversuche eines Unfallzeugens.

Eine sofort eingeleitete Fahndung führte - auch dank zahlreicher Zeugenhinweise - dazu, dass der Fahrer kurze Zeit später in der Apolloniastraße aufgegriffen werden konnte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille, was später durch eine Blutprobe bestätigt wurde. Er wurde festgenommen, sein Führerschein sichergestellt.

Die beiden betroffenen Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert