Unfall nach Besuch auf Weihnachtsmarkt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Schlagartig dürfte nach diesem Unfall am Sonntagabend jede vorweihnachtliche Stimmung vorbei gewesen sein: Nach einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt verlor ein alkoholisierter 42-jähriger Mann aus Linnich am Sonntagabend die Kontrolle über seinen Wagen und wurde dabei verletzt.

Kurz vor 19.00 Uhr hatte der Mann bei einem Alleinunfall seinen Wagen aufs Dach gelegt. Wie die Ermittlungen an der Unfallstelle ergaben, fuhr der Mann zunächst die L 228 von Linnich in Richtung Rurdorf entlang. Ohne Fremdeinwirkung war er dann nach rechts auf den Grünstreifen geraten. Beim Gegenlenken verlor er die Kontrolle über das Auto, schleuderte quer über die Straße und prallte am Ortseingang von Rurdorf gegen eine kleine Betonmauer. Anschließend überschlug sich der Wagen und blieb auf dem Dach liegen. Der 42-jährige konnte sich verletzt aus seinem beschädigten Gefährt befreien. Er wurde zur ambulanten Untersuchung und Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Da bei dem Fahrer deutlicher Alkoholgeruch festgestellt worden war und ein Alcotest ein Ergebnis von 1,18 Promille angezeigt hatte, folgten polizeiliche Sofortmaßnahmen im Hinblick auf das parallel eingeleitete Strafverfahren. Der Linnicher mit, dass er vor dem Unfall einen Weihnachtsmarkt besucht und dort Alkohol getrunken hatte.

Neben dem Totalschaden am Auto entstand auch ein Schaden an der Grundstücksmauer. Die Gesamtschadenssumme schätzt die Polizei auf mehr als 15.000 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert