Unfall mit überfülltem Auto: Sieben Verletzte

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall Blaulicht Rettungswagen Arzt Notarzt Krankenwagen Rotes Kreuz Arzt dpa
Bei einem UNfall in Eggersheim sind sieben Personen verletzt worden. Symbolfoto: dpa

Nörvenich. Bei einem Unfall in Eggersheim sind in der Nacht zum Sonntag sieben Personen verletzt worden, davon drei schwer. Alle Personen hatten in einem Auto gesessen. Der alkoholisierte Fahrer hatte „Im Wiesengrund“ die Kontrolle über den Wagen verloren.

Gegen 2.10 Uhr hörte ein Anwohner Unfallgeräusche. Er ging zu dem Unfallauto, leistete Erste Hilfe und alarmierte die Polizei.

Den polizeilichen Ermittlungen zufolge war der 33 Jahre alte Fahrer aus Nörvenich mit sechs weiteren Männern verbotenerweise auf einem Feldweg von Hochkirchen nach Eggersheim unterwegs. Kurz hinter der Einmündung zur Straße „Unter den Weiden“ kam der Wagen beim Durchfahren einer leichten, langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab.

Auf dem Grünstreifen überfuhr das Auto einen Baumstumpf und kam schwer beschädigt an einem weiteren Stumpf zum Stehen. Neben dem Fahrer wurden auch dessen vordere Mitfahrer, ein 18- und ein 24-Jähriger aus Nörvenich, schwer verletzt. Die Männer hatten zu zweit auf dem Beifahrersitz gesessen. Die drei Personen wurden zur stationären Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

Auch die vier übrigen Mitfahrer aus Nörvenich und Vettweiß im Alter zwischen 18 und 23 Jahren kamen nicht unverletzt davon. Nach ambulanten Versorgungen wurden sie später aus den umliegenden Krankenhäusern wieder entlassen.

Die polizeilichen Nachforschungen zur Unfallursache ergaben, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss gestanden haben muss. Ihm wurde im Klinikum eine Blutprobe zu Beweiszwecken entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Der beschädigte Wagen wurde abgeschleppt. Die Höhe des Schadens beträgt mehrere tausend Euro. 

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert