Unfall mit drei Verletzten: Welcher Fahrer hatte Grün?

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
auto unfall monschauer düren
Kopfüber landete dieser Wagen nach einem Zusammenstoß auf der Monschauer Straße in Düren. Insgesamt wurden drei Fahrzeuginsassen leicht verletzt. Foto: Röber

Düren. Drei Verletzte und 17.000 Euro Schaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls am Dienstagnachmittag auf der Monschauer Straße in Düren. Nun muss die Polizei klären, welcher der beiden beteiligten Fahrer Grün hatte - und wer trotz Rotlicht in die Kreuzung fuhr.

Gegen 15 Uhr waren die Autos eines 46-Jährigen aus Niederzier und eines 50-Jährigen aus Hürtgenwald an der Kreuzung der Monschauer und der Lendersdorfer Straße ineinandergefahren. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass einer der Wagen aufs Dach geschleudert wurde.

Beide Fahrer und die 52-jährige Mitfahrerin des Hürtgenwalders zogen sich leichte Verletzungen zu. Sie wurden ins Krankenhaus eingeliefert. An den Autos entstand hoher Schaden.

Die Unfallursache war am Dienstagabend zunächst ungeklärt: Beide Autofahrer bestritten, bei Rot in die Kreuzung gefahren zu sein. Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 02421/949-2425 zu melden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten war die Straße voll gesperrt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert