Unfall gebaut und abgehauen

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Ein mit Haftbefehl gesuchter 21-Jähriger aus Düren und sein 17 Jahre alter Begleiter flohen am Donnerstagnachmittag, nachdem sie auf der Tivolistraße einen Verkehrsunfall verursacht hatten.

Wie schwer ihre Verletzungen sind, die sie sich bei dem Zusammenstoß mit einem Auto zugezogen haben, ist derzeit unbekannt.

Eine 43 Jahre alte Frau aus Düren fuhr gegen 14.00 Uhr mit ihrem Pkw die Tivolistraße auf der linken Fahrspur stadteinwärts. Als sie sich mit dem Wagen in Höhe des Hauses 121 befand, verließ dort ein mit zwei Personen besetzter Roller plötzlich eine Grundstücksaufahrt auf die Tivolistraße auf, vermutlich um nach links in Richtung stadtauswärts zu fahren.

Dabei stieß der Roller gegen die Fahrzeugfront am Auto der 43-Jährigen und beschädigte im weiteren Verlauf der Kollision auch die Beifahrerseite. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Während die Unfallbeteiligten zunächst gemeinsam auf die alarmierten Polizeibeamten warteten, verließen der von Unfallzeugen erkannte 21-Jährige und dessen Beifahrer unter Zurücklassung des Rollers unbemerkt die Unfallstelle, noch bevor der entsandte Streifenwagen an der Unfallstelle eintraf. Eine weiter andauernde Fahndung nach ihnen verlief bisher erfolglos.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert