Unfall auf der Alten Landstraße: Fahrer wird noch vermisst

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Inden. Beamte der Polizeiwache in Jülich sind am frühen Montagmorgen auf ein außergewöhnliches Unfallszenario gestoßen. Ein Zeuge hatte zwei beschädigte Autos gemeldet, die auf der Alten Landstraße bei Lucherberg standen. Von den Beteiligten des Unfalls fehlte jedoch jede Spur.

Gegen 4.35 Uhr war der 41 Jahre alte Mann aus Aachen auf der Alten Landstraße unterwegs, als ihm unmittelbar hinter einem Kreisverkehr, der die L 241 mit der Franken- und der Mittelstraße verbindet, die beschädigten Autos auffielen. Mögliche Fahrer oder andere Unfallbeteiligte traf auch die herbeigerufene Polizei nicht an. Anhand der deutlichen Unfallspuren konnte jedoch der Unfallhergang rekonstruiert werden.

Laut Polizei muss der Unfallverursacher ursprünglich die Landstraße 241 in Richtung des betreffenden Kreisverkehrs benutzt haben. Diesen hatte er dann möglicherweise übersehen oder gar mit zu hoher Geschwindigkeit passiert, woraufhin er nach Einfahrt in die Alte Landstraße die Kontrolle über das Fahrzeug verloren haben muss. Der Wagen kam dann offensichtlich nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte schließlich in ein geparktes Auto, das aufgrund der Wucht um gute sieben Meter verschoben wurde.

Ob jemand bei dem Unfall verletzt wurde, konnte vor Ort nicht festgestellt wurden. Der Gesamtsachschaden wurde von den Beamten vor Ort auf etwa 19.000 Euro geschätzt. Beide Wagen mussten von der Unfallstelle abtransportiert werden. Während die Polizei den Nutzer des geparkten Autos ausfindig machen und seine aktive Unfallbeteiligung ausschließen konnte, suchten weitere Beamte den Halter des Wagens auf, mit dem der Unfall verursacht wurde.

Hier konnte zwar der Eigentümer des Autos angetroffen werden, wer den Wagen allerdings gefahren hat, konnte bislang nicht abschließend geklärt werden. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern weiter an. Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer geben können oder die gar den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02421/949-6425 zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert