Unbekannte sägen Linde an der Burgauer Allee an

Von: fjs
Letzte Aktualisierung:
4455674.jpg
Verena Schloemer und Manfred Vöge sind überzeugt: Die angesägte Linde an der Burgauer Allee ist kein Kinderstreich. Foto: Schröder

Düren. „Diese Tat darf nicht Schule machen“, ärgern sich einige Anwohner der Burgauer Allee in Düren. „Wenn die Bäume sterben, hat die Straße ihren Namen Allee nicht verdient“, meinen sie. Grund der Erregung: Unbekannte haben eine Linde an der Allee angesägt.

Anwohner Manfred Vöge, der sich an den Dürener Service Betrieb und das Grünen-Stadtratsmitglied Verena Schloemer wandte, hatte die Sägeversuche entdeckt.

„Das waren keine Kinder, die ihre Säge ausprobiert haben“, ist Verena Schloemer sicher. Wie Vöge vermutet auch sie einen gezielten Anschlag in der Absicht, den Baum absterben zu lassen. „Das wäre schade, denn die Bäume stehen schon mehr als 60 Jahre hier“, heißt es aus Kreisen der Anwohner.

Sie haben keinen Täterverdacht und sind sicher: „Ein Nachbarschaftsstreit ist das sicherlich nicht“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert