Umsatz bricht im ersten Quartal ein

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Die 135 Mitgliedsunternehmen der Vereinigten Industrieverbände erzielten im ersten Quartal einen Umsatz von nur noch 759,47 Millionen Euro.

Dies ist ein Rückgang von 10,9 Prozent gegenüber dem vierten Quartal des letzten Jahres und von fast 20 Prozent im Vergleich zu den ersten drei Monaten 2009.

Besonders stark war der Einbruch in der Metallindustrie (-27,3 Prozent) und der Textilindustrie (-18,5 Prozent). Verhaltener war der Abschwung bei der Papier erzeugenden Industrie (-9,8 Prozent) und der Chemischen und Gemischten Industrie (-8,3 Prozent). Nur die Unternehmen der Papierverarbeitung konnten sich dem starken Abwärtssog entziehen (-1,9 Prozent).

„Wir rechnen nicht damit, dass das zweite Quartal signifikant besser sein wird. Dafür ist der Auftragseingang zuletzt zu schwach gewesen”, erklärte der Vorsitzende der VIV, Dr. Stephan Kufferath. „Im ersten Quartal ging der Auftragseingang im verarbeitenden Gewerbe in ganz Nordrhein-Westfalen gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 38,9 Prozent zurück. Für die Region dürfte tendenziell Entsprechendes gelten”, erklärte Kufferath.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert