Trio flüchtet vor Polizeikontrolle: Verfolgungsjagd endet auf dem Feldweg

Von: ja
Letzte Aktualisierung:
blaulicht verfolgung
Drei Männer hatten versucht, einer Polizeikontrolle zu entgehen. Die Beamten konnten sie später stellen. Symbolfoto: dpa

Arnoldsweiler. Die Flucht eines Trios hat am späten Montagabend nahe Arnoldsweiler einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Wie Behördensprecherin Ingrid Königs auf Nachfrage erklärte, sei ein Wagen am Dienstagabend gegen 23.30 Uhr von der Kreisstraße 2 auf einen Feldweg Richtung Rurtalbahn abgebogen, um sich einer Polizeikontrolle zu entziehen.

Dann seien die Türen aufgeflogen und die drei Insassen hätten versucht zu flüchten. Vergeblich: Alle drei wurden gestellt. Warum sich der 48-jährige Dürener, sein 27-jähriger Sohn und ein 38-Jähriger aus Eschweiler aus dem Staub machen wollten, wurde schnell klar. Gegen die beiden Dürener lagen Haftbefehle vor. Der 48-Jährige muss wegen Diebstahls, Hehlerei und Fahren ohne Führerscheins hinter Gittern, auf seinen Sohn wartet Untersuchungshaft.

Er war wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz angeklagt, blieb jedoch der Verhandlung fern. Da das Fluchtfahrzeug zudem nicht zugelassen war und zwei der drei Männer alkoholisiert waren, laufen derzeit noch weitere Ermittlungen der Polizei. Die beiden Haftbefehle wurden vollstreckt

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert