Trickdiebe erbeuten Bargeld und EC-Karten

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Langerwehe. Trickdiebe haben am frühen Dienstagnachmittag Bargeld und mehrere EC-Karten eines Geschäftsmannes erbeutet.

Möglicherweise fünf Tatverdächtige waren an dem Diebstahl zum Nachteil eines Geschäftsmannes beteiligt, berichtet die Polizei.

Gegen 14.40 Uhr hatten zunächst ein Mann und eine Frau sowie ein etwa zwölf Jahre altes Mädchen ein Geschäft in der Hauptstraße betreten. Nach kurzer Beratung durch eine Verkäuferin entschieden sie sich für den Kauf von Ohrringen im Wert von etwa 30 Euro. Den Schmuck bezahlten sie mit einem großen Geldschein, so dass der Geschäftsinhaber das Wechselgeld aus einem Nebenraum holen musste. Anschließend verwickelten die Kunden das Personal noch in eine intensive Diskussion über Goldschmuck.

In der Zwischenzeit hatten weitere Kunden, bei denen es sich um zwei unbekannte Männer handelte, das Ladenlokal betreten und hatten eine zweite Angestellte abgelenkt, in dem sie sich vermutlich nur zum Schein für Automatikuhren interessierten.

Nachdem die beiden Gruppen nacheinander das Geschäft wieder verlassen hatten, stellte der Geschädigte fest, dass er bestohlen worden war. Möglicherweise war die eigentliche Tat durch das Kind begangen worden, das man vorübergehend außer Acht gelassen hatte.

Nach Angaben eines Zeugen hatten die Tatverdächtigen inzwischen vermutlich einen schwarzen Wagen mit Kölner Kennzeichen bestiegen und die Ortschaft schon verlassen.

Das Mädchen hat dunkles, langes Haar und war mit einem pinken Oberteil und einer schwarzen Jacke bekleidet. Der Mann an seiner Seite trug eine dunkelblaue Bomberjacke und hinterließ einen ungepflegten Eindruck. Die dazu gehörende Frau ist etwa 55 bis 65 Jahre, hat eine stämmige Figur und ebenfalls dunkles, schulterlanges Haar. Die beiden anderen Männer sind etwa 30 Jahre alt. Einer von ihnen trug eine grüne Weste und einen schwarzen Pullover.

Wer am Dienstagnachmittag verdächtige Beobachtungen gemacht hat und möglicherweise auch Angaben zu einem schwarzen Pkw mit Kölner Kennzeichen machen kann, wird gebeten, sich mit der Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 02421/949-2425 in Verbindung zu setzen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert