Trickdieb in der Innenstadt

Letzte Aktualisierung:

Düren. Ein 81 Jahre alter Rentner aus dem Stadtgebiet ist am Montagnachmittag Opfer eines noch unbekannten Trickdiebes geworden.

Der Geschädigte wurde schließlich um 160 Euro erleichtert. Der Senior hielt sich gegen 15.45 Uhr in der Kleinen Zehnthofstraße auf.

Unmittelbar zuvor hatte er in einem nahe gelegenen Geldinstitut 200 Euro Bargeld von seinem Konto abgehoben. Er hielt seine Geldbörse sogar noch in der Hand, als er von einem Unbekannten angesprochen wurde. Sofort schaute der hilfsbereite Dürener in seinem Portmonee nach, ob er dem Mann helfen könne.

Dabei konnte der 81-Jährige aber nicht verhindern, dass der Täter mit einem Zettel abgedeckt ebenfalls in die Geldbörse griff und sich mehrere Banknoten aneignete. Den Diebstahl bemerkte der Bestohlene aber erst, nachdem der Dieb sich verabschiedet hatte und fort gegangen war.

Der Gesuchte ist etwa 30 Jahre alt, etwa 170 cm groß und schlank. Er hat dunkles, kurzes Haar und war gut gekleidet.

Wer Hinweise zur Identifizierung des Täters abgeben kann, wird gebeten, sich bei der Einsatzleitstelle der Polizei unter Telefon 02421/949-2425 zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert