„Traumschiff“-Kapitän steuert Merzenich an

Von: Dietmar Engels
Letzte Aktualisierung:
6038477.jpg
Der Kaptitän des ZDF-„Traumschiffs“ ist auch Buchautor. Siegfried Rauch kommt am 6. September zu einer Lesung in der Alten Kirche in Merzenich. Foto: Imago
6038479.jpg
Bernd Ohlemeyer und Anke Otten vom Verein Merzenich Event freuen sich zusammen mit Sarah Thießen und Ralf Spölgen vom Sponsor RWE (von rechts) auf die Lesung mit Siegfried Rauch. Foto: Dietmar Engels

Merzenich. Erneut ist es dem Verein „Merzenich Event“ gelungen, eine prominente Persönlichkeit für eine Lesung im schönen Ambiente der Alten Kirche am Lindenplatz zu gewinnen: Siegfried Rauch, einem Millionenpublikum als Kapitän der ZDF-Serie „Traumschiff“ bekannt, trägt am Freitag, 6. September, in der Kirchenruine aus seinem Buch „Käpt‘ns Dinner – Wenn Träume in Erfüllung gehen“ vor.

Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. „Wir freuen uns sehr, wieder etwas ganz Besonderes bieten zu können“, betont Bernd Ohlemeyer, Vorsitzender des Vereins „Merzenich Event“. Auch seine Stellvertreterin Anke Otten, die maßgeblich an der Organisation der nun schon zehnten Lesung in der Alten Kirche beteiligt ist, freut sich über die Zusage des prominenten Schauspielers.

Siegfried Rauch, der im April sein 81. Lebensjahr vollendete, tritt seit den 50er Jahren auf der Bühne auf und ist zudem durch zum Teil internationalen Film- und Fernsehproduktionen bekannt geworden. International bekannt wurde er durch die großen US-Produktionen „Patton – Rebell in Uniform“ (1970) und „Le Mans“ (1971), wo er an der Seite von Steve McQueen spielte. Klar, dass so ein viel beschäftigter Mime viel zu erzählen hat. In „Käpt‘ns Dinner“ erzählt er von Begegnungen, die ihn besonders beeindruckt haben. Das beginnt mit Jugenderlebnissen über den Beginn seiner Karriere über seine Arbeit in der amerikanischen „Traumfabrik“ Hollywood bis hin zu Anekdoten von den Dreharbeiten für das „Traumschiff“, das er 1999 für das ZDF über die alle Weltmeere steuert. Viele seiner Erzählungen „garniert“ Rauch in seinem Buch mit Kochrezepten aus dem jeweiligen Land.

Für die Lesung von Siegfried Rauch am 6. September stehen nur 160 Eintrittskarten zur Verfügung, die dank der erneuten finanziellen Unterstützung des Energieversorgers RWE für günstige 7,50 Euro pro Stück angeboten werden können.

Der Vorverkauf findet – anders als für die vorherigen Veranstaltungen – am kommenden Samstag, 17. August, von 10 bis 12 Uhr an einem Stand auf dem Lindenplatz statt. Pro Person werden höchstens zwei Karten abgegeben. Eventuelle Restkarten sind ab Montag, 19. August, im Betrieb von Bernd Ohlemeyer, Burgstraße 18, erhältlich.

Musikalisch gestaltet wird die Lesung durch das aus der Region stammende Trio „Strings are changing“. Es besteht aus dem Geiger Sebastian Reimann, dem Gitarristen Hajo Hintzen und dem Pianisten Dieter Ogrzewalla.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert