Echtz - Traktoren mit 30 PS: Oldie-Treffen in Echtz

Radarfallen Bltzen Freisteller

Traktoren mit 30 PS: Oldie-Treffen in Echtz

Von: heb
Letzte Aktualisierung:
10621969.jpg
Die Echtzer Treckerfreunde begrüßen Norbert Haas: Der Lanz-Bulldog des Merzenichers ist einer der frühen Schlepper mit Hydraulik, Baujahr 1952. Foto: Buch

Echtz. Es war ihnen doch etwas eng geworden auf dem sonst sehr gemütlichen Hof der Familie Schain. Die „IG Alte Landmaschinen“ aus Echtz hielt ihr Oldtimer- und Landmaschinentreffen am vergangenen Wochenende an neuem Ort rund um die Grillhütte am Echtzer See ab. Fazit: „Eine gute Entscheidung“, bestätigt der Vorsitzende Heinz Spies.

Rund um die Anlage des örtlichen Bauvereins habe man einfach ganz andere Ausdehnungsmöglichkeiten und zudem eine bessere Infrastruktur. Die Anzahl der Camper, die über das gesamte Wochenende beim Treffen bleiben, sei in diesem Jahr deutlich mehr geworden: „Da spielt der neue Ort sicherlich ebenfalls eine wichtige Rolle.“

Die Echtzer haben ihr Treffen in diesem Jahr vorgezogen: „Nachdem wir in den letzten Jahren immer wieder mit anderen Treffen im Konflikt standen, haben wir nun unsererseits gehandelt“, berichtet der Vorsitzende. Ansonsten halten es die Traktorenfreunde der „IG Alte Landmaschinen“ aus Echtz mit ihrem Treffen wie mit ihren Maschinen: Man setzt auf Altbewährtes.

„Albert Bauchmüller ist mit seinen Modelltraktoren zum Beispiel schon 14 Jahre bei uns auf dem Fest“, berichtet der Vorsitzende. Im Programm lockten die Echtzer mit TÜV-Abnahme, musikalischer Unterhaltung am Abend und einer gemeinsamen Ausfahrt am Samstag.

Fast 100 Traktoren fanden zwischen Freitagabend und Sonntagnachmittag ihren Weg an den Echtzer See. Der älteste darunter war der von Herbert Jasper. Sein Lanz-Bulldog wurde 1937 gefertigt und hat 30 Pferdestärken. Über sieben Jahre hat ihn der Echtzer restauriert, ehe er ihn vor zwei Jahren wieder anmelden konnte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert