Theaterworkshop: Diamantenraub auf dem Spielplatz

Von: kel
Letzte Aktualisierung:
12550191.jpg
Eine Woche lang haben sie geprobt, die Kinder, die am Sommerferien-Theaterworkshop teilgenommen haben. Dann war es soweit und sie konnten das Stück „Der Diamantenraub“ aufführen.

Düren. Die Gräfin war entsetzt: Gerade hatte sie festgestellt, dass Einbrecher ihre Juwelen geraubt hatten. Sofort alarmierte sie die Polizei und die Beamten sprangen in den Streifenwagen und machten sich auf den Weg zum Tatort.

Der lag an der verlängerten Heinrich-Dauer-Straße, genau gesagt auf dem Freigelände am Abenteuerspielplatz der Stadt Düren. Der Rasen dort war die Bühne, auf der 17 Kinder das Kriminalstück „Der Diamantenraub“ aufführten.

Fast eine Woche lang hatten die jungen Darsteller zwischen sechs und zehn Jahren im Rahmen des Sommerferien-Theaterworkshops geprobt, ehe die Premiere anstand. Von Montag bis Donnerstag waren die Kinder von jeweils zehn bis 17 Uhr mit Eifer bei der Sache und machten nur mittags eine Pause, um etwas zu essen.

Fünf Detektive

Veranstaltet wurde der Workshop vom Spielpädagogischen Dienst des Jugendamtes der Stadt Düren und der Landesarbeitsgemeinschaft Spiel und Theater. Die beiden Institutionen arbeiten bereits seit neun Jahren zusammen. Die beiden Theaterpädagoginnen Britta Sensenschmidt und Johanna Huesmann hatten gemeinsam mit „Spielplatzchef“ Max Porst die Proben geleitet und zählten zusammen mit dem Publikum laut von fünf rückwärts, bis bei null die Action einsetzte.

Da die Polizei mit der Aufklärung des raffinierten Raubes so ihre Problemchen hatte, griffen auch noch fünf Detektive ein, ehe schließlich alles zu einem guten Ende kam und das Ensemble den verdienten Applaus erhielt. In der letzten Ferienwoche steht ein weiteres Theaterprojekt an, dann für etwas ältere Kinder und Jugendliche.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert