Freizeittipps

Theaterstück: Vom Leben eines Soldaten und der großen Liebe

Letzte Aktualisierung:
6964089.jpg
Das Theaterstück „Helden“ oder Der Praliné-Soldat“ von George Bernard Shaw wird am Dienstag, 18. Februar, im Haus der Stadt in Düren aufgeführt.

Düren. „Helden oder der Praliné-Soldat“ heißt ein Theaterstück, das am Dienstag, 18. Februar, um 20 Uhr im Haus der Stadt in Düren gezeigt wird. Bereits um 19.15 Uhr gibt es eine Einführung in das interessante Werk mit Theaterleiterin Monika Rothmaier-Szudy.

Die Komödie von George Bernhard Shaw wird von Schauspielern der Landesbühne Rheinland-Pfalz aufgeführt, Regie hat Professor Klaus Gmeiner geführt.

Zum Inhalt: Der Schweizer Hauptmann Bluntschli hat im serbischen Heeresdienst vor allem eines gelernt: Wichtigste Aufgabe eines Soldaten ist es, seine eigene Haut zu retten und möglichst wenig Schaden anzurichten. Glänzend zu siegen ist zwar toll, und der Major Sergius auch sicher eine gute Partie für die reiche Bulgarin Raina. Er aber sei ja eigentlich ein „Praliné-Soldat“ – so bezeichnet sich der Schweizer in serbischer Uniform jedenfalls selbst. Daher trägt er anstelle der üblichen Patronen auch lieber Schokolade in der Tasche.

Auf seiner Flucht nach einer durch seine Ungeschicklichkeit mit Waffen hervorgerufenen Niederlage der Serben gegen die Bulgaren begegnet er der schönen Raina. Sie ist mit dem bulgarischen Major Sergius verlobt. Von Bluntschli verzaubert, verhilft sie ihm mit dem Mantel ihres Vaters zur Flucht. Rainas Verlobter kehrt erfolgreich aus dem Krieg zurück. Die Begegnung zwischen Bluntschli und Raina scheint vergessen. Doch dann taucht Bluntschli wieder auf, um den Mantel zurückzubringen und die Situation droht zu eskalieren…

Die Eintrittskarten für das Theaterstück kosten zwischen 15,40 Euro und 24,50 Euro. Karten gibt es an der Theaterkasse im Haus der Stadt, Telefon 02421/251317, und an der Kulturtheke im Bürgerbüro am Markt, Telefon 02421/252525.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert