Düren - Theater, Tanz, Akrobatik und Musik

Radarfallen Bltzen Freisteller

Theater, Tanz, Akrobatik und Musik

Von: km
Letzte Aktualisierung:
14599775.jpg
Bei ihrer abwechslungsreichen Vorstellung zeigten die „3 Funky Monkeys and Friends“ ihr artistisches Können. Foto: Thorsten Pflug

Düren. Eine märchenhafte Mischung aus Theater, Tanz, Akrobatik und Musik zeigte die Gruppe „3 Funky Monkeys and Friends“ am Freitagabend im Haus der Stadt in Düren. Das Stück „Es war einmal, jetzt …“ wurde speziell für die Dürener SWD.KOMMedy.ABENDE entwickelt und bot für die Zuschauer eine Zirkusvorstellung der anderen Art.

Thematisch spielte die Handlung irgendwo zwischen Realität und Traum. So begegnete man zum Beispiel bekannten Märchengestalten wie Schneewittchen oder Hänsel und Gretel. Für Überraschungen sorgten außerdem nicht nur die spektakulären Akrobatikeinlagen, sondern vor allem die große Vielfalt der Darbietung, bei der die Grenze zur Märchenwelt mehr als nur einmal überschritten wurde.

„Wir möchten immer verschiedene Kunstformen zusammenbringen“, erklärt Akrobat und Tänzer Tjorm Palmer. „Damit versuchen wir die Vielfalt, wie es sie auch beim Zirkus gibt, auf die Bühne zu bringen.“ Das siebenköpfige Ensemble mit den „3 Funky Monkeys“ Vu Toan Le, Ferenc Heinrich sowie Milu Huh und ihre „Freunde“ Izumi Yamamoto, Jalda Simon de Martinez, Tjorm Palmer und Luise Lein kennt sich aus der Berliner Künstlerszene.

Bei ihrem Auftritt war von Musik und Operngesang, über Tanz und Ballett, bis hin zu Akrobatik alles vertreten. Humorvoll und abwechslungsreich sprach die Vorstellung sowohl Jung als auch Alt an und schaffte es, sich bis zum Finale immer wieder zu steigern.

„Unsere Art der Artistik wird noch nicht staatlich gefördert“, sagt Palmer. „Deshalb freuen wir uns immer, wenn wir durch Partner wie das KOMM und die Stadtwerke Düren eine solche Veranstaltung auf die Beine stellen können.“

Das nächste Projekt des Ensembles ist für diesen Sommer mit dem Stück „End_Los“, einer Crossover-Performance rund um die Digitale Welt, geplant.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert