Tennis-Oberliga: Kallscheuer, Bünten und Co. starten mit klarem Sieg

Von: say
Letzte Aktualisierung:

Düren. Zum Start der Wintersaison in der Oberliga sind die beiden Tennismannschaften des Dürener TV unterschiedlich gestartet.

Während die Herren-40-Mannschaft den THC Brühl mit 6:0 besiegten, musste die Herren-60er eine 0:6-Niederlage gegen Rot-Weiß Hangelar hin-nehmen.

„Mit dem klaren Erfolg, habe ich so nicht gerechnet, wobei man sagen muss, dass bei Brühl die Eins gefehlt hat“, war Herren-40 Mannschaftsführer Jan Kallscheuer zufrieden mit dem Heimauftakt. Kallscheuer, Oliver Bünten, Volker Roeder und Mark Zachel gewannen ihre Einzel gegen Ersatzgeschwächte Brühler jeweils in zwei Sätzen.

Damit war bereits vor den Doppeln die Partie entschieden. Im Doppel musste zwar Kallscheuer mit Zachel einen Satz abgeben, aber zu einem Punkt-gewinn reichte es für Brühl nicht. Durch den glatten Sieg grüßen die Dürener von der Tabellenspitze. „So darf es weiter gehen, aber in Bensberg wird es definitv schwerer“, weiß Kallscheuer, dass nicht jedes Spiel so einfach sein wird.

Auch die Herren-60 Mann-schaft war mit sich zufrieden, trotz deutlicher Niederlage gegen Hangelar. Gespickt mit Spielern, die im Sommer Regionalliga spielen, waren die Gäste einfach zu stark. „Es war das erwartete Ergebnis. Wir haben alle gekämpft und Paroli geboten“, berichtet Mannschaftskapitän Bruno Sieben.

Gemeinsam mit Debütant Hans-Günter Zens hatten sie im Doppel die Möglichkeit auf den Ehrenpunkt. Doch nach Satzrückstand verspielten sie im zweiten Abschnitt eine 5:2-Führung und verloren noch mit 6:7. Zens holte im Einzel den einzigen Satz für die Dürener. Nach 1:6 und 6:3 verlor er im Champions-Tiebreak mit 7:10 gegen Gero Weber. Heinz-Dieter Eggers und Philipp Sattler konnten in ihren Einzeln jeweils einen Satz ausgeglichen gestalten. Zu mehr reichte es aber nicht. Die Leistung gibt aber Hoffnung, in drei Wochen im Auswärtsspiel gegen Loope erfolgreich zu sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert