„Teil eines Ganzen“: Aus 450 Fotos ein Bild gestaltet

Letzte Aktualisierung:
12588066.jpg
Mehrere Stunden arbeiteten die Workshopteilnehmer daran, ein Panoramabild aus Bildern des Hauses der Stadt zu entwerfen.

Düren. Einen Tag lang haben die sechs Teilnehmer des Fotoworkshops „Teil eines Ganzen“ mit Elmar Valter, einem vielseitigen Dürener Künstler, hunderte Fotos vom Haus der Stadt und dem Gelände drum herum mit ihren Handys gemacht.

Am zweiten Tag wurden 450 davon ausgewählt und daraus gemeinsam in einer beeindruckenden Collage ein riesiges Panoramabild entwickelt.

Sechs Perspektiven für die gleichen Motive, so Elmar Valter, das macht die Stimmung des Kunstwerkes aus. Nebenbei hat der Künstler den Kindern vieles über Tiefenwirkung und Perspektive vermittelt.

„Gestern haben einige sich sehr gewundert, dass sie erst einmal zig Bilder vom blauen Himmel machen mussten“, sagt Elmar Valter. Am zweiten Tag spannt sich im oberen Teil des Bildes ein aus vielen Fotos zusammengesetzter Himmel. Im Mittelteil wurden Fotos vom Haus der Stadt verwendet, dazwischen Bäume, Wiesen, Dürener Leuchte und Straßenschilder, die die verschiedenen Ebenen des Kunstwerks geschickt verbinden.

Nicht alle Fotos wurden komplett aufgeklebt. Einige Motive sind kunstvoll ausgeschnitten und raffiniert in Szene gesetzt worden. Es gibt sehr viel zu entdecken.

„Das ist richtig schön geworden!“, sagt ein Mädchen im Angesicht des fertigen Bildes aus vielen Bildern. Auch die Workshop-Teilnehmer haben sich gegenseitig abgelichtet und sind als kleine Figuren im oberen Drittel des Bildes eingearbeitet, als etwas größere im Mittelteil und als große Porträts, die sich auch aus verschiedenen Bildern zusammensetzen, im Vorderteil.

Gesamtkunstwerk

So ist ein tolles Gesamtkunstwerk entstanden, von dem man sich wünscht, dass es dauerhaft einen guten Platz im Haus der Stadt erhält. Schließlich ist es ein frühes Geschenk für das Haus, das demnächst seinen 25. Geburtstag feiert.

Vorerst wird das Kunstwerk, das auch Alexandra Oidtmann, Leiterin der Stadtbücherei und Kulturrucksackbeauftragte der Stadt Düren, begeistert, in der Stadtbücherei aufgehängt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert