Teenager fährt mit Mutters Auto durch die Nacht

Letzte Aktualisierung:

Düren. Gleich zwei Mal hat die Polizei in der Nacht zum Montag einen 15-Jährigen aus dem Verkehr gezogen, der verbotenerweise mit dem Wagen seiner Mutter unterwegs war.

In der Nacht zum Montag fiel der 15-Jährige gegen 1.50 Uhr einer Streifenwagenbesatzung zum ersten Mal an der Einmündung Binsfelder Straße/Römerstraße auf. Dort hatte er den von ihm gefahrenen Wagen vor der roten Ampel „abgewürgt”.

Pech für den jungen Dürener, denn das war verdächtig genug, um durch die Polizisten kontrolliert zu werden. Natürlich hat der Schüler keine Fahrerlaubnis. So wurde er zunächst mit auf die Wache genommen und später wieder nach Hause entlassen, versehen mit einer Strafanzeige.

Offenbar gingen alle Ermahnungen an die Adresse des 15-Jährigen ins Leere, denn um kurz nach 3 Uhr saß er erneut am Steuer des Familienwagens. Nur wenige Meter von seinem Wohnort entfernt wurde die Fahrt dann endgültig beendet, indem die Fahrzeugschlüssel sichergestellt wurden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert