Tanzturnier der KG „Frohsinn“ mit 56 Tänzern

Von: Hendrik Buch
Letzte Aktualisierung:
13957310.jpg
Erst tolle Tänze, dann grinsende Gesichter: Bei der Siegerehrung der Jugend feierten die Tagesbesten und Qualifizierten. Foto: Hans Josef Mertens

Oberzier/Niederzier. Das ist ein echter tänzerischer Krimi gewesen, den die Juniorenmariechen am Samstag auf der Bühne der Gesamtschule Niederzier gezeigt haben. Beim 23. Tanzturnier der KG „Frohsinn“ Oberzier mussten die Zuschauer, die fleißig im Wertungsheft mitschrieben, schon genau zuhören und im Kopf rechnen, um die Tagessiegerin zu ermitteln.

Denn: Mit Isabelle Bohland von der KG „Holzpoeze Jonge“ Düren, Jana Gutbrod von der KG „Löstige Ost-Dürener“ und Nele Walbröl von der KG „Löstige Dötzje“ Thum lagen die ersten drei Mariechen nur mickrige vier Zähler auseinander.

Wer richtig gerechnet hatte, stellte fest, dass Isabell Bohland mit 432 Punkten das knappe Rennen für sich entschied. Trotz des hauchdünn verpassten Tagessieges strahlten Jana Gutbrod mit ihrer 431er-Wertung und Nele Walbröl mit 429 Punkten schließlich bei der Siegerehrung über ihre Podestplätze.

Und da das Oberzierer Turnier der karnevalistischen Tänzer traditionell auch die Qualifikation für das Verbandsturnier des Regionalverbands Düren (RVD) in der Arena Kreis Düren ermöglicht, gab es noch eine vierte Siegerin. Maja Buchna von der 1. BKG „Grieläächer“ Birkesdorf ergatterte das begehrte Ticket für Düren.

Spannende Entscheide

Auch in den anderen Altersklassen und Disziplinen gab es unter den 56 Tänzern starke Leistungen und spannende Entscheide. Die Wertung der Tanzmariechen ist die traditionell am meisten umkämpfte. In der jüngsten Altersklasse setzte sich Lena Berger von der KG „Jonge vom Berg“ aus Merzenich mit 427 Punkten durch.

Ihr folgten auf dem Treppchen Elisa Sky Dewall von den Karnevals- und Bühnenfreunden Girbelsrath (417) und Sarah Brück von der KG „Schwerfe bliev Schwerfe“ (414). Da auch hier alle drei Bestplatzierten bereits für den Regionalentscheid qualifiziert waren, konnte Jeanette Lafarré von den „Löstige Döppesbäckere“ aus Langerwehe die Qualifikation für die Arena bejubeln.

Bei den Ü15-Mariechen bekamen die Besucher im Saal – wie so oft – die wertungsbesten Leistungen zu sehen. Cathleen Gentz von der KG „Horbacher Freunde“ bekam von den Richtern 445 Punkte und verwies damit die ebenfalls wertungsstarke Sonja Wildschütz von den Ost-Düren-Karnevalisten um zwei Punkte auf Rang zwei. Der dritte Rang freute Alina Leisten von den „Löstige vom Bierkeller“ Gey sehr, denn er bedeutete für die Tänzerin ebenfalls die RVD-Qualifikation.

Großmann und Tollhausen siegen

Das Jugend-Tanzpaar der KG „Wendende Seempött“ – Maya Großmann und Luis Tollhausen – zeigte mit 378 Punkten eine gute Leistung und holte sich den Tagessieg. Während bei den Junioren keine Paare an den Start gingen, war die Konkurrenz in der Ü15-Klasse größer. Hier siegte das Tanzpaar Viktoria Roth und Benjamin Michels von den Ost-Dürenern mit 403 Punkten, was für die beiden das Ticket für die Verbandsmeisterschaft bedeutete.

Ihnen folgten Simone Küpper und Timo Lang aus Gey (393) und Pia Kunkel mit Oliver Pütz von der KG „Melwiler Ströpp“ (387) auf dem Podest.

Den einzigen Schautanz des Tages zeigte die Juniorenformation der „Löstige“ Ost-Dürener. Mit 399 Punkten sicherten sie sich über den Tagessieg.

Im Gardetanz schließlich war die Konkurrenz etwas größer. Die Jugendtänzerinnen aus Schwerfen setzen sich in ihrer Altersklasse mit 407 Punkten durch. Dahinter freuten sich die „Jonge vom Berg“ abgesehen von Platz zwei noch über die Qualifikation. Birkesdorf wurde Dritter. In der Juniorenklasse siegte ebenfalls die Garde aus Schwerfen mit einer 420er-Wertung, gefolgt von den Merzenichern mit 397 Punkten.

In der Ü15-Klasse blieb die Merzenicher Garde konkurrenzlos und kassierte mit starken 404 Punkten den Siegerpokal ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert