Düren - Tankstellenangestellte verweigert Geldausgabe: Täter flüchtet

Tankstellenangestellte verweigert Geldausgabe: Täter flüchtet

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Ohne Erfolg blieb am Dienstagabend ein bewaffneter und maskierter Räuber, der im Stadtteil Hoven an die Einnahmen einer Tankstelle gelangen wollte.

Kurz nach 21.30 Uhr hatte der Unbekannte den Tankbetrieb an der Birkesdorfer Straße betreten und eine 52 Jahre alte Beschäftigte mit einer Schusswaffe bedroht. Als er die Herausgabe von Geld forderte, lehnte die Beschäftigte ab.

Daraufhin flüchtete der Maskierte, möglicherweise auch deshalb, weil eine Tankkundin auf dem Gelände erschienen war. Der erfolglose Täter verschwand in Richtung Böttcherstraße und konnte bislang nicht gefunden werden.

Die Polizei sucht Zeugen, denen der Gesuchte vor oder nach der Tat im Umfeld der Tankstelle aufgefallen sein könnte. Der Täter ist rund 1,60 Meter groß. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Sporthose. Sein Gesicht hatte er mit einem schwarzen Schal oder Tuch umwickelt. Er führte eine große helle Tüte mit sich.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421/9492425 erbeten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert