SWD-Kommedy.Abende gehen in die fünfte Spielzeit

Von: gkli
Letzte Aktualisierung:
10084586.jpg

Düren. „Wir sind stolz, dass sich die SWD.Kommedy.Abende als feste Veranstaltungsreihe im Dürener Kulturprogramm etabliert haben“, freut sich Heinrich Klocke, der Geschäftsführer der Stadtwerke Düren (SWD).

Nun schon zum fünften Mal präsentiert die SWD in Kooperation mit dem Dürener Kulturzentrum Komm eine Spielzeit voller Witz, Ironie, bissigem Humor und Seitenhieben auf Politik und Gesellschaft.

Thomas Lüttgens, wie Margret Asselhoven Geschäftsführer des Komm, hob bei der Präsentation des neuen Programms schmunzelnd hervor: „Diesmal sind wir ein wenig Klavierlastig.“ Die Reihe startet am Donnerstag, 29. Oktober, mit einer Eröffnungsrevue im Haus der Stadt in Düren.

Alle Künstler, die von November 2015 bis Mai 2016 Einzelgastspiele im Komm und im Haus der Stadt geben, werden während der Revue auftreten. Die Kabarettistin Lioba Albus, auch bekannt als „Königin von Egoland“, wird den Abend moderieren.

An den Bühnenstart gehen zudem Henning Schmidtke, ein Klaviervirtuose und Wortkünstler, der über die Zeit philosophiert.

Gernot Hassknecht zeigt den Weg zum Choleriker in zwölf Schritten auf und Barbara Ruscher stellt sich den Fragen des modernen Zeitgesites.

Hinter „Senkrecht & Pusch“ verbirgt sich ein Duo, das eine Mischung aus Musik, Slapstick und Psychodrama serviert und die Gruppe „Stunk Unplugged“ ist nicht nur für Karnevlisten und Antikarnevalisten gleichermaßen Kult.

Thomas Lüttgens und Margret Asselhoven sind glücklich über die beliebte Comedyreihe. Lüttgens: „Für das Komm ist die SWD-Unterstützung zum wichtigen Baustein geworden, vielleicht würde es das Komm sonst schon gar nicht mehr geben.“

SWD-Pressesprecher Jürgen Schulz betont: „Der Erfolg gibt uns recht, in der vergangenen Spielzeit waren alle Vorstellungen so gut wie ausverkauft.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert