Streitthema: Wie sieht die Annakirmes im Jahr 2016 aus?

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
11447650.jpg
Aufschwung für die Annakirmes? Die „Ampel“-Koalition im Stadtrat möchte Veränderungen auf dem Kirmesplatz, weil ihr das bisherige Angebot zu langweilig geworden ist. Foto: Sarah Maria Berners

Düren. Wie die das größte Volksfest an der Rur aussieht, bleibt weiterhin ein großes Thema. Der Steuerausschuss hat noch keine Entscheidung über die Platzvergabe gefällt. Die CDU-Fraktion wertet dies als Rückschlag für den Ausschussvorsitzenden Hubert Cremer (FDP) und die „Ampel“-Koalition, die diese Woche ihre Pläne vorgestellt hatten.

„Vielmehr musste sich Cremer von der Verwaltung belehren lassen, dass der von der ‚Ampel‘ vorgelegte Alternativplan in dieser Form nicht umsetzbar ist, da dieser nicht die vorhandene Netzinfrastruktur berücksichtigt und gegen das Sicherheitskonzept verstößt“, heißt es in einer CDU-Mitteilung.

Da es sich bei der Platzgestaltung eines großen Volksfestes „um eine Ingenieurleistung handelt“, sei es wichtig, die Expertise der Verwaltung ins Boot zu holen. Die CDU sei „in großer Sorge, dass die Strahlkraft des größten Volksfestes in der Region unter der Profilierungssucht einzelner ‚Ampel‘-Politiker ernsthaften Schaden nimmt“.

Dieser Einschätzung widerspricht Cremer. „Wir haben eine Liste mit mehr als 20 Geschäften beschlossen, die wir gerne in Düren hätten“, sagte er. Nun sei es Aufgabe der Verwaltung, diese Liste abzuarbeiten und die Fahrgeschäfte in die Planungen einzubeziehen.

Die „Ampel“ ist überzeugt, die Attraktivität der Kirmes mit Geschäften, die noch nicht in Düren waren, zu steigern, während die CDU kritisiert, es handle sich bis auf wenige Ausnahmen nicht um Neuheiten, sondern „baugleiche, gegenüber dem Verwaltungsentwurf aber zum Teil deutlich unattraktivere Geschäfte“.

Nicht ein konkreter Aufbauplan war Gegenstand der Beratungen, sondern eine Liste mit Fahrgeschäften. Dies bestätigte Bürgermeister Paul Larue. Bis zum 27. Januar werde die Verwaltung die „Integrationsfähigkeit“ dieser Vorschläge der „Ampel“ prüfen. Die Liste müsse auch auf Fragen der Infrastruktur und des Sicherheitskonzeptes abgeklopft werden. Es habe im Vorfeld einige bei einigen Punkten Bedenken gegeben, die Prüfung stehe aber noch aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert