Alemannia Ticker

Streitschlichter mit Bierglas beworfen: Schwere Augenverletzung

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Linnich. Am Montagabend ist ein 27-jähriger Mann aus Aldenhoven schwer verletzt worden. Er wollte einen Streit in einem Festzelt schlichten, woraufhin ihn offenbar eine der beteiligten Personen mit einem Bierglas bewarf und im Gesicht traf.

Gegen 21.30 befand sich der Mann vor dem Zelt auf dem Place de Lesquin in Linnich, als er einen Streit von einer Frau und einem Mann beobachtete. Beide Beteiligten kannte er laut Polizei nicht, doch als der Streit seiner Meinung nach zu eskalieren drohte, ging er dazwischen.

Im weiteren Verlauf soll die Frau ihm ein Bierglas ins Gesicht geworfen haben. Hierdurch zog sich der Aldenhovener eine schwerwiegende Augenverletzung zu, die im Anschluss im Klinikum in Aachen behandelt werden musste. Ob die Sehfähigkeit des verletzten Auges erhalten werden kann, ist derzeit fraglich.

Die beiden Personen ließen den verletzten Mann allein. Nachdem Freunde und Angehörige des Geschädigten in sozialen Netzwerken nach den Beteiligten gesucht hatten, meldeten sich zwei junge Frauen bei der Polizei und schilderten ihre Sicht der Dinge. Eine der Frauen, eine 21-Jährige aus Linnich, gab an, sich mit dem Glas gewehrt zu haben, da der Mann aus Aldenhoven sie mehrfach ins Gesicht geschlagen habe.

Zur Aufklärung der Situation werden mögliche Zeugen gebeten, sich mit der Polizeiwache in Jülich unter der Telefonnummer 02461/627-6212 in Verbindung zu setzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.