Streit vor Kneipe eskaliert: Junger Mann festgenommen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Gewalt Symbol Faust Schläger Schlägerei Aggression Polizei Blaulicht Foto: Colourbox
Für einen aggressiven 25-jährigen Mann endete sein Geburtstag in einer Polizeizelle. Foto: Colourbox

Düren. Wegen eines heftigen Streits zwischen mehreren Personen vor einer Kneipe in der Dürener Nordstadt musste in der Nacht zu Sonntag die Polizei ausrücken. Das Ergebnis: Ein 25 Jahre alter Dürener verbrachte den Rest der Nacht in einer Gewahrsamszelle.

Wie die Polizei Düren am Montag mitteilte, spielte sich das Geschehen so ab: Etwa um 1 Uhr geriet ein 48-Jähriger aus Düren vor einer Gaststätte an der Karlstraße mit einer Gruppe junger Leute in einen Streit.

Es kam zu einem Übergriff, der Mann erhielt einen Faustschlag und einen Tritt. Nachdem der leicht Verletzte weitere Gäste aus der Wirtschaft zu Hilfe geholt hatte, setzten sich die verbalen Streitigkeiten bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fort.

Die Beamten gaben allen Anwesenden die Möglichkeit, sich aus ihrer Sicht zum Sachverhalt zu äußern. Der Verdacht der gefährlichen Körperverletzung richtete sich letztlich gegen einen 29-jährigen Dürener sowie seinen jüngeren Bruder, der soeben 25 Jahre alt geworden war. Beide waren alkoholisiert.

„Bei dem Jüngeren trugen die gemessenen 0,8 Promille Alkoholkonzentration offenkundig zu andauernder Aggressivität bei“, heißt es im Polizeibericht. Er wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten zur Polizeiwache mitgenommen. Die anderen Personen erhielten Platzverweise für den Bereich vor der Gaststätte.

Grund für die eskalierten Streitigkeiten war im Übrigen eine vermeintliche Sachbeschädigung, welche die jungen Leute vor den Augen des 48-Jährigen begangen haben sollten. Daraufhin hatte er die Gruppe angesprochen. Für die Beschädigung hatten die Polizei später aber keinerlei Anhaltspunkte gefunden. 

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert