Streit mit dem Messer ausgtragen: Obdachloser schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Obdachlosen ist ein 39-Jähriger aus Düren schwer verletzt worden. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden und verblieb dort zur stationären Weiterbehandlung.

Die beiden vermutlich betrunkenen und unter Drogeneinfluss stehenden Männer waren am Freitag gegen 15.45 Uhr im Theodor-Heuss-Park aus ungeklärten Gründen aneinander geraten. Wie die Polizei Düren am Montag mitteilte, stach der 35-Jährige dann im Streit auf seinen vier Jahre älteren Kontrahenten fünf mal ein, so dass dieser Bauch- und Oberschenkelverletzungen erlitt.

Bei der Fahndung nach dem Täter konnte der 35-Jährige in Begleitung seiner 31 Jahre alten Verlobten festgenommen werden. Auch die Frau wurde vorläufig festgenommen.

Die Frau wurde dann am Samstag wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihr Verlobter hingegen, wurde dem Haftrichter vorgeführt und befindet sich nun in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen zur Klärung der genauen Tatumstände dauern an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert