Düren - Straßenbau im Kreisgebiet: Der Stand der Planungen

Straßenbau im Kreisgebiet: Der Stand der Planungen

Letzte Aktualisierung:

Düren. Als Mitglied des Regionalrats hat sich der Dürener SPD-Politiker Peter Koschorreck (SPD) vom zuständigen Landesbetrieb Straßen NRW, Ville-Eifel in Euskirchen, über Maßnahmen im Kreis Düren informieren lassen.

Für die Ortsumgehung Frauwüllersheim beginnt im nächsten Jahr das Flurbereinigungsverfahren zur Bereitstellung der Straßenfläche.

Nord- und Ostumgehungen Dürens

Mit dem Bau der L12 bei Luchem ist begonnen worden. Es geht zur Zeit nicht weiter. Für 2011 sind eine Million Euro zugesagt. Bei der B56, Ostumgehung Düren, wartet man auf den Planfeststellungsbeschluss, mit dem die Planung Rechtskraft erlangt. Allerdings kann nach der anschließenden Offenlage noch vier Wochen geklagt werden. Wenn der Beschluss gefasst worden ist, müssen noch Mittel in den Bundeshaushalt eingestellt werden.

Für die B 399, Nordumgehung Düren, wird Ende 2011 der Planfeststellungsbeschluss gefasst. Wenn das Geld fließt, ist 2012 Baubeginn. Neu ist, dass eine dritte Fahrspur für die B56 bereits 2011 eingerichtet werden soll.

Die Ortsdurchfahrt Kreuzau (L 249) soll demnächst saniert werden, weil der Untergrund nicht in Ordnung ist. Für die Ortsumgehung Arnoldsweiler läuft inzwischen das Linienbestimmungsverfahren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert