Kreis Düren - Stimmgewaltiger Chor des Mainzer Domes zu Besuch im Kreis Düren

Stimmgewaltiger Chor des Mainzer Domes zu Besuch im Kreis Düren

Von: kin
Letzte Aktualisierung:
15582361.jpg
Stimmgewaltige Gruppe: Der Mädchenchor des Mainzer Domes kommt zu drei Konzerten in den Kreis Düren: Am Freitag singen die Mädchen in Jülich, am Samstag in Heimbach und am Sonntag in der Dürener Marienkirche. Foto: Bistum Mainz/Mainzer Domchöre

Kreis Düren. Es war schwierig, aber Johannes Esser hat es geschafft: Alle 56 Mädchen des Mainzer Domes und der Pfarrkirche St. Quintin, die am Wochenende zu einer kleinen Konzertreise in den Kreis Düren kommen, sind in Gastfamilien untergebracht. „Es ist schön“, sagt Esser, „dass so viele zum Gelingen dieser Tournee beitragen.“

Johannes Esser ist Leiter des Dürener Konzertforums „Cappella Villa Duria“ und betreut zudem seit vielen Jahren die Gutacher Chorakademien im Schwarzwald. Und genau dort hat er Michael Kaltenbach, seit zwei Jahren Domkantor in Mainz und Leiter des Mädchenchores, kennengelernt. „Irgendwann hatten wir die Idee zu einer kleinen Konzertreise in den Kreis Düren“, sagt Johannes Esser. „Und ich bin sehr froh, dass das in diesem Jahr funktioniert.“

Einen reinen Mädchenchor in dieser Größe, betont Esser, würde man im gesamten Dürener Land vergeblich suchen. „Das ist schon ein sehr besonderer Klangkörper, der sich auf klassische Frauenliteratur spezialisiert hat.“ Bei den Konzerten im Dürener Land, die unter dem Motto „Jauchzet em Herrn, alle Lande“ stehen, singt der Chor Werke von Felix Mendelsson Bartholdy, Walter Schmidt und John Rutter.

Der Mädchenchor am Mainzer Dom wurde 1994 gegründet. Insgesamt hat die Singgemeinschaft 140 Mitglieder, die Sängerinnen sind zwischen 13 und 17 Jahre alt. Die Mädchen singen regelmäßig während der Gottesdienste im Mainzer Dom und einmal im Monat in der Stadtpfarrkirche St. Quintin.

Internationale Konzerte

Trotz seiner erst relativ jungen Chorgeschichte kann der Mädchenchor auf eine umfangreiche Konzerttätigkeit zurückblicken. Höhepunkte waren sicherlich die Chorreisen nach Frankreich, Spanien, Italien, Österreich, Polen, England, in die Ukraine und die USA. Der Mädchenchor möchte mit Werken aus verschiedenen Epochen sein Publikum begeistern – darauf können sich auch die Konzertbesucher im Kreis Düren freuen.

Klar, dass Johannes Esser und seine Mitstreiter sich für die Mädchen des Mainzer Domes auch ein Mini-Besichtigungsprogramm überlegt haben. Am Samstag geht es nach Aachen, um dem dortigen Dom und dem Printenmuseum einen Besuch abzustatten. Nachmittags steht dann eine Schifffahrt auf dem Rursee auf dem Programm. Und vielleicht begleitet dann ja auch die ein oder andere Gastfamilie ihren Besuch aus Mainz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert