Stetternich schießt sich an die Spitze der Tabelle

Von: kte
Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. In der Kreisliga der Frauen gewinnt der SC Stetternich II 8:0 gegen den SV Siersdorf. SC Mausauel setzt sich auf den zweiten Platz.

BC Oberzier – Alemannia Rommelsheim 3:5 (1:2): Der Auftakt zur neuen Fußball-Kreisliga-Saison der Frauen war ein fulminanter. Im ersten Duell standen sich der BC Oberzier und Alemannia Rommelsheim gegenüber. Der Liga-Neuling aus Oberzier überraschte die etablierten Rommelsheimer in Person von Hannah Haacken, die bereits nach drei Minuten zur frühen Führung traf. Erst in der 35. Spielminute gelang Alemannia-Stürmerin Hannah Otten per Strafstoß der Ausgleich. Sarah Hövel besorgte noch vor der Pause (43.) die Gäste-Führung. Die ersten fünf Minuten nach Wiederanpfiff gehörten Vicky Bung, die zweimal (46., 50.) traf und somit auf 4:1 stellte. Manuela Pauly (80.) und Hanna Hoffmann (85.) erzielten zwar noch Tore für die Heimelf, da allerdings Nicole Lüdtke auch noch einen Gäste-Treffer erzielte (83.), blieb eine echte Aufholjagd aus.

SC Stetternich II – SV Siersdorf 8:0 (5:0): Stetternichs Zweitvertretung ist der erste Tabellenführer der neuen Spielzeit. Mit einer 8:0-Packung schickte sie Siersdorf nach Hause. Leonie Schankweiler eröffnete den Torreigen (7.). In der ersten Halbzeit trafen zudem Sandra Bodden (12.), Anika Nebelung (20.), Catarina Coulon (37.) und erneut Bodden (43.). Damit war das Spiel gelaufen, Bodden (46.) und gar noch zweimal Coulon (68. 78.) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Ein denkbar schlechter Start für die Siersdorferinnen, aber sicherlich kein Grund zur Verzweiflung, schließlich schickt der SV zum ersten Mal in seiner Vereinshistorie eine Frauen-Mannschaft ins Rennen. In der ersten Saison heißt es da natürlich, in erster Linie Erfahrungen zu sammeln.

Viktoria Gevenich – SC Mausauel-Nideggen 0:6 (0:4): Auch der SC Mausauel-Nideggen erwischte einen Auftakt nach Maß. Janine Marienfeld brachte ihren SC schon früh auf die Siegerstraße, überwand Viktoria-Keeperin Anna Roland in der 13. und in der 19. Spielminute. Team-Kollegin Annemarie Krumey wusste das noch zu toppen. Ihr gelang ein Viererpack. Zwei Tore vor dem Halbzeittee (25., 30.) und zwei Tore danach (56., 90.) rundeten einen ungefährdeten Auswärtssieg ab. Gevenich konnte zudem personell nicht nachlegen, nominierte auf dem Spielberichtsbogen von Anfang an nur elf Spielerinnen.

Kohlscheider BC III – GW Welldorf/Güsten 3:0 (3:0): Eine Halbzeit Vollgas-Fußball reichte den Mädels von der dritten Mannschaft des Kohlscheider BC, der als „Gast-Verein“ in der Dürener Kreisliga vertreten ist. Dominique Bücken (16.), Roxanna Shad (37.) und Lisa Offermann (40.) zeigten sich treffsicher. Das Halbzeit-Resultat war das Endergebnis. Sorgen müssen sich die Teams des Dürener Kreises allerdings ob des Gardestarts der Kohlscheider nicht. Selbst wenn der KBC am Ende der Serie das Tableau an oberster Stelle ziert, aufsteigen darf die Elf nicht.

Amicitia Schleiden – TuS Jüngersdorf/Stütgerloch II: Das Spiel Schleiden gegen Jüngersdorf wurde aufgrund eines Gewitters in der Halbzeitpause zum Schutz der Spielerinnen abgebrochen. Bis dato hatten Jessica Rehfisch (2., 17., 36.) sowie Lotta Heuser (4., 6. 14.) bereits beide dreifach getroffen. Der Platz war anschließend unbespielbar durch die Wassermengen auf dem Platz. Schiedsrichter Walter Bläser entschied im Sinne der Gesundheit der Spielerinnen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert