Stefan Falter wird Trainer der SWD Powervolleys

Von: sis
Letzte Aktualisierung:
14550423.jpg
Stefan Falter (links) wird offenbar Nachfolger von Tommi Tiilikainen (rechts). Foto: jan

Düren. Stefan Falter wird nach Informationen unserer Zeitung neuer Trainer der SWD Powervolleys. Er wird damit Nachfolger von Tommi Tiilikainen, dem er in der abgelaufenen Saison als Co-Trainer wie auch schon Anton Brams und Michel Mücke eine wertvolle Stütze war.

Stefan Falter ist in der Volleyballszene beileibe kein Unbekannter: Der A-Lizenzinhaber trainierte unter anderem die Bundesliga-Volleyballerinen von Alemannia Aachen, die jetzt als „Ladies in Black“ in der höchsten deutschen Klasse spielen.

Auch war er Coach der zweiten Mannschaft des Dürener Turnvereins. In der Regionalliga gehörte zu seinem Kader der jetzige Dürener Mittelblocker Michael Andrei. Erst Ende vergangener Woche hatten die SWD Powervolleys bekannt gegeben, dass Tiilikainen trotz eines Zwei-Jahresvertrages mit Düren nach Japan wechselt.

Diesen Wunsch hatter der aber bereits zwischen dem Viertel- und dem Halbfinale geäußert – Zeit also für die Powervolleys, sich Gedanken über den „Neuen“ zu machen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert