Stadtranderholung: Kurzweilige Show der Kinder

Letzte Aktualisierung:
15128917.jpg
Simone Lagrin von Mitmachzirkus „Regenbogen“ trainierte die Tellerakrobaten. Foto: Erik Lehwald

Abenden. Mit einem großen Abschlussfest endete die dreiwöchige Kinderstadtranderholung des Caritasverbandes. Vor der Freizeithalle in Abenden war ein Zirkuszelt aufgebaut, in dem alle Kinder mit ihren Betreuern im „Circus Caritatus“ ihre einstudierten Kunststücke vor weit über 100 Eltern, Geschwistern und anderen Gästen vorführen konnten.

Auch Vertreter der Sponsoren und Unterstützer waren dabei und konnten sich so ein Bild von der Freude der Kinder und Betreuer am Ende der dreiwöchigen Maßnahme machen.

Seit Ferienbeginn verbrachten 40 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren montags bis freitags tagsüber ihre Ferienzeit in der Kinderstadtranderholung der Caritas Düren-Jülich. Ein junges, ehrenamtliches, zwölfköpfiges Team um Leiterin Barbara Vostell hatte sich wieder viele Aktivitäten ausgedacht, um die Kinder zu unterhalten.

In der vergangenen Woche wurde das Team vom Mitmachzirkus „Regenbogen“ unterstützt – eine pädagogische Besonderheit in diesem Jahr. Durch großzügige Spenden, insbesondere seitens des Bistums Aachen und der Kleiderkiste Vettweiß, wurde dies möglich gemacht.

In nur wenigen Tagen studierten die Kinder Kunststücke ein und präsentierten schließlich eine kurzweilige Show. Das hatte sich auch bei den Eltern und Familien rumgesprochen und so waren alle Plätze des Zirkuszeltes besetzt. Wie immer konnte sich das Team auf die Unterstützung der Caritas-Kollegen sowie der rührigen Ortsgemeinschaft von Abenden verlassen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert