Stadtmeisterschaft: Die Alemannia steht im Finale

Von: Franz Sistemich und Kevin Teichmann
Letzte Aktualisierung:
8183559.jpg
Drei Spieler von Alemannia Lendersdorf stoppten am gestrigen Abend Yunus Karabulut fair. Weil es nach der regulären Spielzeit 2:2 fiel die Entscheidung im Elfmeterschießen. Lendersdof gewann 3:2.

Lendersdorf. Die Hitze hielt Freitagabend Alemannia Lendersdorf und die SG Türkischer SV nicht davon ab, Tore zu schießen. Doch vier Treffer reichten nicht, um einen Sieger zu ermitteln. Weil es nach 90 Minuten 2:2 stand, musste der Gewinner des zweiten Halbfinales der Fußball-Stadtmeisterschaft wie am Donnerstag im Elfmeterschießen ermittelt werden.

In ihm verschoss Volkan Semiz den entscheidenden Elfmeter. Ausrichter Alemannia siegte 3:2, trifft Sonntag ab 17.30 Uhr im Endspiel auf die Sportfreunde. Ab 15 Uhr stehen sich im kleinen Finale der GFC Düren 99 und die SG Türkischer SV gegenüber.

Die Gäste aus dem Dürener Norden hatten den besseren Start. Kaum vier Minuten waren gespielt, da führten die türkischen Kicker 1:0. Nach einer Ecke war Volkan Semiz am kurzen Pfosten zur Stelle. Danach kamen die Gastgeber etwas besser ins Spiel. In Gefahr brachten sie das SG-Tor aber noch nicht. Eine ihrer Schwächen: Sie vertändelten einige Mal den Ball. So hatten die türkischen Spieler wieder die bessere Chance: Der Schuss von Bilal Aktas streifte die Latte. Bis zur Halbzeit tat sich dann fußballerisch nicht mehr viel

Nach der Pause fielen die nächsten Treffer innerhalb von 16 Minuten. Alexander Kirschbaum verwandelte einen Strafstoß zum 1:1 in der 50. Minute. Serdar Yamaz drang 13 Minuten später über die linke Seite in den Alemannen-Strafraum ein und schoss den Ball flach ins lange Eck. Der türkische Jubel über das 2:1 hatte sich kaum gelegt, da hämmerte Pierre Stollenwerk das Spielgerät aus rund zehn Metern in den Winkel zum 2:2.

Die größte Chance, die Partie vor dem Abpfiff zu entscheiden, hatte wiederum Alexander Kirschbaum. Doch in der 83. Minute schoss er einen Handelfmeter – Serdar Yamaz sah dafür Gelb-Rot – über das Tor. So kam es zum Elfmeterschießen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert