Düren - Stadthalle: Warten auf ein Spezialgerät

Stadthalle: Warten auf ein Spezialgerät

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
Stadthalle Düren
Zum Zerkleinern des Schutts nach dem Abriss warten die Bauleiter gerade auf ein Spezialgerät. Danach soll das Projekt zügig weiter voranschreiten. Foto: Sarah Maria Berners

Düren. Der Abriss der Stadthalle ging ruckzuck. Doch der Schuttberg auf dem Gelände wird nicht kleiner. Ist das Projekt ins Stocken geraten? Landrat Wolfgang Spelthahn gibt auf Nachfrage der DZ Entwarnung.

Teile des Betons sollen zerkleinert werden, um bei der SG GFC Düren 99 zur Auffüllung des Parkplatzes verwendet zu werden. Das dafür benötigte Gerät sei jedoch noch nicht vor Ort, daher rühre die kleine Verzögerung. „Vertraglich ist geregelt, dass das Grundstück bis zum 31. Juli geräumt sein muss. Dies wird auch fristgerecht geschehen“, ist Spelthahn überzeugt.

Danach sollen der Planer und die Pläne vorgestellt werden, ein großes Modell soll am 5. Oktober auf der Immobilienmesse „Expo Real“ in München gezeigt werden. Auch der künftige Betreiber des Hotels sei bislang noch nicht vorgestellt worden. Bereits vor der Bauantragstellung zeichne sich ab, dass es großes Interesse an Wohnungen und Praxisräumen gibt, sagte Spelthahn.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert