Stadtbücherei: Väter und Kinder werden zu Bücherzwergen

Letzte Aktualisierung:

Düren. Die Stadtbücherei ist bekannt für ihre Veranstaltungen, die sie das ganze Jahr hindurch unter anderem für Kinder und Jugendliche anbietet. Sprachförderung ist ein wichtiger Aspekt. 2016 wird das Angebot um zwei Neuheiten erweitert.

Jeweils einmal im Monat kommen an einem Samstag „Die Bücherzwerge“ zusammen, eine Veranstaltungsreihe, die von den Vorlesepaten Hanne Vogt, Hiltrud Klahr und Nils Holgersson für Kinder von zwölf bis 36 Monate in Begleitung ihrer Väter angeboten wird. Am Samstag, 16. Januar, trifft man sich zum ersten Mal um 10.30 Uhr, um in der Umgebung von Büchern zu spielen, zu singen und sich auszutauschen, Eine Voranmeldung unter Telefon 02421/25-1397 oder -1380 ist erwünscht.

Das zweite neue Angebot, die „Samstagsschmöker“ bei der Vorlesepatin Evi Kaiser, richtet sich an Kinder von acht bis elf Jahren und startet am Samstag, 30. Januar, um 10.30 Uhr. Hierfür ist keine Anmeldung erforderlich. Die Kinder sind eingeladen, einer lustigen oder spannenden Lesung zu folgen.

Neben den beiden Neuheiten gibt es ein Programm in der Kinderbücherei, an dem alle Kinder und Jugendliche kostenlos teilnehmen können. Hierzu zählt die montags um 15 Uhr stattfindende Reihe „Komm mit ins Vorleseland“, durchgeführt von Melanie Joisten. Hier treffen sich Kinder von vier bis sieben Jahren um ein Bilderbuch, ein Bilderbuchkino oder ein Kamishibai (Erzähltheater) zu betrachten und lebhaft ins Gespräch zu kommen.

Außerdem gibt es alle zwei Wochen donnerstags um 16 Uhr den Programmpunkt „Hör zu – mach mit!“, eine Vorlese- und Bastelaktion für Kinder von vier bis sieben Jahren, die vom Förderverein unterstützt wird. Kindergärten, Grundschulen, weiterführende Schulen und Rucksackgruppen können sich zu einer Führung anmelden, die spielerisch beziehungsweise mit praktischen Übungen durchgeführt wird, um sich in einer Bücherei zurechtzufinden.

Der Stadtbücherei ist es wichtig, Kinder so früh wie möglich an Bücher heranzuführen. Sie verlieren so die Scheu vor Büchern, vertiefen sich öfter in ihnen und vermehren auf leichte Art ihr Wissen. Das Team der Bücherei möchte Eltern und Kinder neugierig machen und sie damit in der Lese- und Sprachförderung unterstützen. Anmeldungen und Fragen unter Telefon 02421/25-1397 und -1380.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert