Stadt sichert Neapco Unterstützung zu

Letzte Aktualisierung:
13699024.jpg
Thomas Hissel, Hauptgeschäftsführer der Dürener Wirtschaftsförderung, sichert im Gespräch mit Betriebsrat Jürgen Müller Neapco dem Unternehmen weitere Unterstützung zu.

Düren. „Das ist das schönste Weihnachtsgeschenk für alle Beschäftigten“, freut sich Dürens Bürgermeister Paul Larue über die Standortgarantie der Neapco Europe GmbH. „Für die Mitarbeiter, die Stadt und den gesamten Standort Düren ist das ein bedeutender Schritt.“

Die Geschäftsführung des Unternehmens hatte – wie berichtet – in der letzten Woche eine Garantie für das Dürener Werk bis zum Jahr 2026 abgegeben. Bei einem Besuch von Bürgermeister und Vertretern der Wirtschaftsförderungsgesellschaft WIN.DN bei Neapco in dieser Woche sicherten Bürgermeister und die Wirtschaftsförderung dem Unternehmen weiterhin Unterstützung zu.

Schließlich sei die Frage, ob die bis zum Jahr 2020 angemieteten Hallen modernisiert werden sollen oder im Gewerbegebiet Rurbenden/Talbenden ein Neubau entsteht, noch offen. „Im Falle eines Neubaus gäbe es eine passende Fläche und nach einigen Gesprächen unter anderem auf der Expo Real in München auch mehrere Investoren, mit denen ein Neubau zu realisieren wäre“, skizziert WIN.DN-Geschäftsführer Thomas Hissel das große Interesse. Aber auch im Fall des Verbleibs von Neapco am bisherigen Standort würde die WIN.DN durch die Vermittlung freiwerdender Flächen die Entwicklung unterstützen können.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert