Stadt Nideggen will Miete kassieren

Von: sis
Letzte Aktualisierung:

Nideggen. Der Ausschuss für Stadtentwicklung hat im nichtöffentlichen Teil seiner Sitzung die Verwaltung beauftragt, Vermarktungsmöglichkeiten für das Gemeindehaus in Schmidt sowie dem alten Feuerwehrgerätehaus und dem angrenzenden Parkplatz zu prüfen.

Bis zur nächsten Ausschusssitzung will die Verwaltung zumindest einen Zwischenbericht vorlegen. Seit 2010 beschäftigt das Thema Politik und Verwaltung. Zunächst sollte ein möglicher Mietzins ermittelt, dann ein Kosten-Nutzungskonzept vorgelegt werden.

Gespräche zwischen Stadt und DRK, das einen Teil der Immobilie nutzt, fanden zwischenzeitlich statt. Ein Imbissbetreiber wäre bereit gewesen, einen Standplatz zu mieten. Auch soll die Kirche als Betreiber der Bücherei einen Nebenkostenbeitrag zahlen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert