Düren - Stadt lädt Senioren zu bunten Nachmittagen

Stadt lädt Senioren zu bunten Nachmittagen

Von: fjs
Letzte Aktualisierung:
13146823.jpg
Machen sich für die Seniorennachmittage stark: Dieter Powitz (rechts) und Marita Kämmerling (2. von links) haben die elf Veranstaltungen organisiert. Zur Freude von Ursula Otte, Bürgermeister Paul Larue und Sparkassen-Chef Uwe Willner. Foto: Fred Schröder

Düren. „Die Seniorinnen und Senioren stehen bereits in den Startlöchern“, weiß Ursula Otte. Die CDU-Kommunalpolitikerin aus Gürzenich ist sich mit Bürgermeister Paul Larue einig, dass die Seniorennachmittage in die Stadtteile gehören. „Das sind wir der Wiederaufbau-Generation schuldig. Und diese Veranstaltungen sind für das Gemeinschaftsleben in den Stadtteilen sehr wichtig.

Elf Seniorennachmittage sind für die Zeit zwischen Oktober und Dezember vorgesehen, wie Dieter Powitz, Leiter von Düren Kultur, und die langjährige Organisatorin Marita Kämmerling mitteilten. Getragen wird das Programm überwiegend von örtlichen Kräften. Die Männer vom Merkener Shanty-Chor scheinen einen besonderen Stein im Brett zu haben bei den Senioren.

„Da singen die Besucher immer kräftig mit“, hat Ursula Otte beobachtet. Auch die örtlichen Vereine bis hin zu Kindergärten machen gerne mit – weitestgehend ehrenamtlich. Und weil es doch nicht ganz ohne Sponsoren geht, steuert die Sparkasse ihr Scherflein bei. „Wir wollen den Senioren etwas zurückgeben“, sagt Vorstandsvorsitzender Uwe Willner.

Los geht die Veranstaltungsreihe heute in Hoven im Saal Bank, weiter geht es am 8. Oktober in der Birkesdorfer Festhalle und am 27. Oktober in der Gaststätte Röske in Birgel. Am 29. Oktober sind die Stadtteile Derichsweiler und Merken dran, und den Abschluss bilden am 3. Dezember das Pfarrheim in Gürzenich, die Arnoldusklause in Arnoldsweiler und der Winkelsaal auf Schloss Burgau.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert