Düren - Stadt investiert rund 200.000 Euro in Schulhöfe

Stadt investiert rund 200.000 Euro in Schulhöfe

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Düren. Die Stadt Düren will im laufenden Jahr rund 200.000 Euro in die Umgestaltung und Sanierung von Schulhöfen investieren. Gemäß einer Vorlage für den Verkehrs- und Bauausschuss, der am 19. April tagt, soll an der Heinrich-Böll-Gesamtschule ein Kleinspielfeld für rund 56.000 Euro eine neue Decke erhalten.

Auch an der Anne-Frank-Gesamtschule in Mariaweiler muss ein Kunststoffspielfeld überarbeitet werden, das auch in den Pausen von den Schülern rege genutzt wird. Darüber hinaus soll die Schule eine Spielgerätekombination erhalten, auf der sich insbesondere die Schüler des fünften und sechsten Schuljahres austoben können.

50.000 Euro sollen für das Burg-au-Gymnasium bereitgestellt werden. Geplant sind mehrere Maßnahmen, die sich aus dem Engagement der Schule im Wettbewerb „Macht euren Schulhof fit für die Zukunft“ ergeben. So sollen ein Spielgerät und eine Grillhütte errichtet, Sitzgelegenheiten im Außenbereich vor der Mensa aufgestellt und eine Außenterrasse hergestellt werden.

An der Hauptschule Burgauer Allee soll die bereits 2015 vorgesehene Umgestaltung des Schulhofes in den Sommerferien endlich beginnen. Der Schulgarten soll aufgelöst, eine Kletterwand, eine Spiellandschaft und Sitzbänke angeschafft werden.

In keinem guten Zustand befinden sich das Außengelände der Grüngürtel-Grundschule. Wenn es die personellen Kapazitäten der Verwaltung erlauben, soll der untere Schulbau ausgebaut werden. 2017 soll die Schule dann auch neue Spielgeräte erhalten. An der Grundschule Derichsweiler wird der Fallschutz unter den Spielgeräten erneuert, weil er nicht mehr den Anforderungen entspricht, am Grundschul-Standort Lendersdorf soll die Aufenthaltsqualität verbessert werden, in dem Bänke, Tische, ein Kicker, ein Fußballtor und ein Basketballständer aufgestellt werden. Die endgültige Entscheidung über die Maßnahmen trifft der Ausschuss.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert