Stadt hat in der Innenstadt 13 neue Sitzgruppen aufgestellt

Von: cl
Letzte Aktualisierung:
Entspannen in der Fußgängerz
Entspannen in der Fußgängerzone: Diese junge Familie nutzte gestern eine der neuen Sitzgelegenheiten auf der Wirtelstraße. Foto: Lammertz

Düren. Ein wenig entspannen während der Einkaufstour durch die Dürener Innenstadt - das geht jetzt auch, ohne gleich in einem Straßencafé zum Verzehr gezwungen zu sein.

Die Stadt hat neue Sitzgruppen aufgestellt und damit einen Beschluss ausgeführt, den der Stadtrat schon vor über einem Jahr gefasst hatte. 30.000 Euro wurden in 13 Sitzgruppen investiert, die zusammen 38 Plätze bieten.

Und die neuen Sitzgelegenheiten werden bereits fleißig genutzt. Viele Kunden der Dürener Geschäftswelt lassen sich gerne für ein paar Minütchen mit ihren Einkaufstüten auf den feuerverzinkten und pulverbeschichteten Stahlkonstruktionen nieder, um auf den Partner zu warten, der ein anderes Geschäft besucht hat, oder sich einfach nur ein Verhschnaufpäuschen zu gönnen.

Neue Bänke stehen in der Wirtelstraße, auf dem Markt, auf dem Wirteltorplatz und in der Kuhgasse. Angeregt hatte die Wiedereinführung der Sitzgelegenheiten in der City Ratsmitglied Heidi Meier-Grass (BfD). Zunächst war von der Verwaltung ein deutlich umfangreicheres Konzept mit mehr Bänken geplant. Aus Kostengründen entschied sich die Politik aber für eine schlankere Lösung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert