Berzbuir - St.-Anna-Schützen: Rita Schüsseler ist die neue Schützenkönigin

Radarfallen Bltzen Freisteller

St.-Anna-Schützen: Rita Schüsseler ist die neue Schützenkönigin

Von: mie
Letzte Aktualisierung:
15185526.jpg
Die neuen Majestäten in Berzbuir: Saskia Meyer mit Prinz Sven Bieker, Königin Rita Schüsseler mit Ehemann Dietmar Schüsseler und Schülerprinz. Foto: Alina Miebach

Berzbuir. Feiern konnten sie schon immer im kleinen Dürener Stadtteil Berzbuir. Auch in diesem Jahr beging die St.-Anna-Schützenbruderschaft Berzbuir 1893 vier Tage lang ihr Schützenfest.

Die Dance-Night eröffnete das Wochenende, dieses Jahr erstmals mit DJ Tisy. Am Samstag starteten die Schützen mit einem Umzug durch den kleinen Ort. Am Abend wurde das Fest mit dem Eröffnungsball traditionell eingeleitet. Dort spielte zum wiederholten Male die „HSO-Band“.

Nach durchtanzter Nacht begann der Schützensonntag mit einem Gottesdienst im Festzelt. Während des Frühschoppens ermittelten die St.-Anna-Schützen ihren neuen Schülerprinzen. Maik Briem erhielt die Würde mit dem 22. Schuss und löste Simon Utecht ab. Neuer Prinz wurde Sven Bieker, der den Vogel mit dem 53. Schuss hinunterholte und Maike Schüsseler ablöste. Am frühen Nachmittag empfingen die Berzbuirer die befreundeten Bruderschaften aus den Nachbarorten, die am großen Abschiedsfestzug des scheidenden Schützenkönigs Rainer Haupt teilnahmen. Am Abend erwartete das Dorf ein Blasmusikabend der 17-köpfigen Brass-Band Erftblech unter der Leitung von Johannes Pietz.

Am Montag lud die Schützenbrüderschaft mit der IG Berzberger Haus zum gemeinsamen Frühstück ein. Im Anschluss wurde die Königswürde in einem spannenden Schießwettbewerb vergeben. Mit dem 37. Schuss „erledigte“ Rota Schüsseler den Vogel, die somit die Königswürde erhielt. Am Abend, beim großen Königsball der Bruderschaft, spielten die „Happy-Tones“ im voll besetzten Festzelt für die Gäste.

Am Dienstag lud die Schützenbruderschaft alle Mitglieder und Sponsoren zum Danke-Grillen ein, bei dem das aufregende Wochenende ruhig ausklang. „Das hier ist schon seit Jahrzehnten Tradition, und wir wollten uns mit dieser kleinen Geste für die vielfältige Unterstützung durch die Einwohner und Freunde bedanken“, sagte erster Vorsitzender Dietmar Hacky.

In diesem Jahr wurden Matthias Fackeldey und Herbert Knipprath zu Ehrenmitgliedern ernannt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft ehrte die Bruderschaft Addy Adrian, Dieter May, Sandra Engels, Tim Wollseifen und Walter Kuck.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert