Lendersdorf - Sportfreunde-Keeper sichert den Einzug in das Endspiel

Sportfreunde-Keeper sichert den Einzug in das Endspiel

Von: Kevin Teichmann und Franz Sistemich
Letzte Aktualisierung:
8175992.jpg
Per Kopfball zwang GFC-Kapitän Kevin Kruth Sportfreunde-Keeper Klaydi Kuka zur Glanzparade. Foto: sis

Lendersdorf. Der erste Finalist der Fußball-Stadtmeisterschaft steht fest: Sportfreunde Düren. Weil ihr Keeper Klaydi Kuka im Elfmeterschießen – nach 90 Minuten hatte es 0:0 gestanden – Christopher Kalls Schuss parierte und Ronny Suntharalingam mit dem letzten Elfer traf, siegten die Sportfreunde am Donnerstagabend 5:4.

Ihr Gegner wird am Freitag ermittelt. Ab 19 Uhr stehen sich die Teams von Gastgeber Alemannia Lendersdorf und der SG Türkischer SV gegenüber.

Zurück zur Donenrstagspartie: Die Begegnung begann trotz der hochsommerlichen Temperaturen flott. Die Sportfreunde, als Landesligist eine Klasse höher spielend, erarbeiteten sich zunächst ein Übergewicht. Die Mannschaft besaß auch die ersten Chancen: David Briem scheiterte mit einem Freistoß an GFC-Keeper Dennis Düren, Hirofo Tokimoto schoss am Tor vorbei.

Die klareren Gelegenheiten besaß aber der GFC. Kevin Kruth, der Mannschaftskapitän, zwang Kuka per Kopfball zur Glanzparade. Wenig später drehte sich Kruth nach einem Tempogegenstoß um seinen Gegenspieler, doch Kuka war aus seinem Gehäuse herausgeeilt, verkürzte den Winkel. 0:0 stand es folglich zur Pause.

Die zweite Hälfte bot keinen fußballerischen Leckerbissen mehr. Die Kicker zeigten Härte statt Technik, der Schiedsrichter zückte eine gelbe Karte nach der anderen, schickte Marco Dohmen (Sportfreunde) mit Gelb-Rot vom Platz. Das Duell Kuka gegen Kruth setzte sich fort und auch Michael Strauch konnte den überragenden Sportfreunde-Keeper nicht überwinden. Weil schließlich Yasim Fsildak in Dennis Düren seinen Meister fand, durften die Spieler zum Elfmeterpunkt schreiten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert