Arnoldsweiler - Sportfreunde fordert im Finale die Viktoria

Sportfreunde fordert im Finale die Viktoria

Von: ja
Letzte Aktualisierung:
10529150.jpg
Der Japaner Kohei Meguro (Nr. 10 ) scheiterte beim 3:0 der Sportfreunde über den FC Niederau in der ersten Halbzeit am Pfosten. Foto: Abels

Arnoldsweiler. Im Finale der Fußball-Stadtmeisterschaft trifft Mittelrheinligist und Gastgeber Viktoria Arnoldsweiler am Sonntag auf Landesligist Sportfreunde Düren. Die Mannschaft des Ex-Profis Dirk Lehmann setzte sich am Freitagabend im zweiten Halbfinale verdient mit 3:0 (0:0) gegen den Ligakonkurrenten FC Düren-Niederau durch.

Knapp 200 Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit eine Partie ohne große Höhepunkte. Einzig der japanische Mittelstürmer in Reihen der Sportfreunde, Kohei Meguro, sorgte das eine oder andere Mal für Gefahr im Niederauer Strafraum. Der 23-Jährige war es auch, der kurz vor der Halbzeit die einzige echte Torchance hatte. Seine Direktabnahme nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld aber landete am Pfosten. Gegen im Mittelfeld robust agierende Sportfreunde tat sich die seit dieser Saison von Bernd Lennartz trainierte Niederauer Elf im Spielaufbau schwer.

Nach der Pause sorgte der eingewechselte Daniel Kapullari mit einem Doppelpack in der 56. und 75. Minute für die Entscheidung zugunsten der Sportfreunde. Emiljano Bozha sorgte in der 84. Minute für den 3:0-Endstand.

Im „kleinen Finale“ treffen die Niederauer am Sonntag um 15.30 Uhr auf den GFC Düren 99, das Finale zwischen Viktoria Arnoldsweiler und Sportfreunde wird um 17.30 Uhr angepfiffen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert