Spontane Spende für Flüchtlingskinder

Letzte Aktualisierung:
9512270.jpg
Bürgermeister Paul Larue nahm aus den Händen der Vorsitzenden der Dü-rener Landsmannschaften, Manfred Barsuhn (rechts) und Ursula Kluge (2.v.l.) sowie der BdV-Geschäftsführerin Gerda Wornowski die Spende für Flüchtlingskinder in Düren entgegen.

Düren. Die Mitglieder im Bund der Vertriebenen (BdV) wissen aus eigener Erfahrung, was es heißt, die Heimat zu verlieren, als Flüchtling in einer fremden Stadt neu anzufangen. Deshalb fühlten sich die Vertreter der Landsmannschaften Ost- und Westpreußen sowie Nieder- und Oberschlesien in Düren unmittelbar angesprochen, als Bürgermeister Paul Larue beim Neujahrsempfang auf Schloss Burgau darauf hinwies, dass die Aufnahme der ständig wachsenden Zahl an Flüchtlingen in der Rurstadt eine große Aufgabe für die Stadt bedeutet, die nur gelingen kann, wenn alle Bürger den Flüchtlingen aufgeschlossen begegnen.

Spontan entschlossen sich die Landsmannschaften, 500 Euro für Flüchtlingskinder in Düren zu spenden. „Wir wollten damit auch ein Zeichen setzen“, betonten die Vorsitzenden Manfred Barsuhn und Ursula Kluge, die bei BdV-Geschäftsführerin Gerda Wornowski sofort Unterstützung fanden. „Die Flüchtlingskinder tragen die größte Last“, sagten sie und erklärten: „Alle Flüchtlinge und Vertriebene auf der Welt vereint der Spruch von Agnes Miegel: ‚Lehrtest mich täglich, nichts als den Hass zu hassen.‘ “

Bürgermeister Paul Larue freute sich sehr über die spontane Geste der Solidarität. Die Spende wird vom Sozialamt der Stadt für die Umsetzung des Betreuungskonzeptes für Flüchtlingsfamilien verwendet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert