Merken - SPD-Ratsmitglied kritisiert Aus fürs Schulbad

SPD-Ratsmitglied kritisiert Aus fürs Schulbad

Letzte Aktualisierung:

Merken. Der Merkener SPD-Vertreter im Dürener Stadtrat, Helmut Sieger, wehrt sich gegen die Schließung des Lehrschwimmbeckens in seinem Stadtteil. Er weist auf den näher rückenden Bergbau hin mit den damit verbundenen Staub- und Lärmbelästigungen sowie dem Verlust an Landschaft.

Schon jetzt nehme das Interesse, nach Merken zu ziehen, ab. Sieger: Die Entscheidungen der CDU, das Lehrschwimmbecken zu schließen und die Mehrzweckhalle abzureißen, seien „ein Hohn und ein Schlag ins Gesicht der Merkener Bevölkerung”.

In dem in einem langen Planungsprozess erarbeiteten Dorfentwicklungsplan für Merken sei als übergeordnetes Entwicklungsziel die Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität vor dem Hintergrund der bergbaulichen Einflüsse formuliert, sagt Sieger. „Die Entscheidungen der Mehrheit im Stadtrat bewirken genau das Gegenteil. In keinem anderen Stadtteil wird die Infrastruktur derart geschwächt.”

Kinder könnten nicht mehr so ohne Weiteres schwimmen lernen, und Ältere könnten sich nicht beim Schwimmen fit halten. „Alle, die am Dorfentwicklungsplan mitgearbeitet haben, fühlen sich verspottet.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert