Düren - SPD: Mehr Augenmerk auf die Stadtteile

SPD: Mehr Augenmerk auf die Stadtteile

Letzte Aktualisierung:

Düren. Nachdem die CDU nach Merkener Vorbild einen Dorfentwicklungsplan für Arnoldsweiler beantragt hat, fragt sich der Birkesdorfer Bezirksausschussvorsitzende Peter Koschorreck, ob Birkesdorf auch solch einen Plan benötigt. Auch dieser Stadtteil habe große Verkehrsprobleme, viel Gewerbe und Industrie, wenig Freifläche und keine neuen Wohngebiete.

Man könne auch Echtz mit seinen Problemen anführen: Windpark, Biogasanlage, geplanter Lkw-Parkplatz an der A 4, Tagebau Inden. „Sorgen und Konflikte haben aber auch noch andere Stadtteile“, betont der SPD-Politiker.

Und um die müsse sich die Politik insgesamt mehr kümmern, fordert Koschorreck. „Zum Beispiel sind folgende Fragen zu beantworten: Wie können wir soziale Probleme und Spannungen abbauen und wie können wir schlechte Wohnverhältnisse verbessern? Wie kann das kulturelle und sportliche Leben gefördert werden? Wohin sollen neue Wohngebiete, Gewerbebetriebe und Naherholungsflächen? Wie sehen in Zukunft die Angebote der Schulen und Kitas aus?

„Es wird erforderlich sein, dass die Stadt noch mehr Kraft und Geld für die Zukunftsplanung und Entwicklung unserer Stadt investiert“, betont Koschorreck. All das müsse Thema der nächsten Haushaltsberatung werden, fordert die SPD.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert