SPD-Fraktion nimmt Stellung zur Solarautobahn

Letzte Aktualisierung:

Niederzier. Zur Diskussion um die von der Gemeinde mit RWE geplante Solarautobahn im Abraumgebiet des Tagebaus Hambach nimmt der Niederzierer SPD-Fraktionsvorsitzende Ortwin Clever wie folgt Stellung.

„Mit völligem Unverständnis verfolgt die SPD-Fraktion das baurechtliche Geschachere um den Bau einer umweltschonenden Solaranlage auf einem Restteilstück der alten A 4 bei Ellen. Anders als die Bezirksregierung Köln sehen das Bauamt der Gemeinde, der Kreis Düren sowie Juristen des RWE keine Notwendigkeit neuer Flächennutzungs- und Bebauungspläne auf der Fläche, wo bis vor zwei Jahren die viel befahrene Autobahn lag und in rund 25 Jahren Braunkohle abgebaggert wird. Dieser Einschätzung schließen wir uns voll inhaltlich an.

Hier ein alternativer Vorschlag: Bauen wir doch in unserer Gemeinde eine Veranstaltungsarena oder ein Freibad! Würde dies den Bürger mehr erfreuen? Ich vermute, er erwartet von der Politik zukunftsträchtigere und somit nachhaltige Investitionen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert