SPD Düren-Nord: Lebensverhältnisse vor Ort verbessert

Letzte Aktualisierung:
13519594.jpg
Liesel Koschorreck (links) ehrte Kurt Thönnissen, Ralf Hermann Langer, Renate Müller-Wolff, Frank Peter Ullrich und Matthias Roels. Cem Timirci und Peter Nießen (beide rechts) gehörten zu den Gratulanten.

Düren. Der SPD-Ortsverein Düren-Nord hatte zur Jubiläumsfeier in den Mariaweiler Hof eingeladen. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Edith Kahms, Renate Müller-Wolff, sowie Frank Peter Ullrich, Kurt Thönnissen, Matthias Roels und Ralf Hermann Langer geehrt.

Peter Nießen als Ortsvereinsvorsitzender begrüßte die Landtagsabgeordnete und stellvertretende Bürgermeisterin Liesel Koschorreck sowie den Stadtverbandsvorsitzenden und Landtagskandidaten der SPD Cem Timirci, die auch die Ehrungen vornahmen.

Nießen unterstrich, wie besonders wichtig die kommunalpolitische Arbeit der Ortsvereine sei, und den erheblichen Anteil der Jubilare daran. Mit ihrem Engagement hätten sie tatkräftig zur Verbesserung der Lebensverhältnisse vor Ort beigetragen.

Blick auf das Wahljahr 2017

Weiter betonte Nießen die Bedeutung der Landtagswahl im Frühjahr und der Bundestagswahl im Herbst. Man dürfe den rechten Populisten nicht das Feld überlassen, die SPD müsse wieder als Partei wahrgenommen werden, die soziale Gerechtigkeit in den Vordergrund stellt. Alters- und Kinderarmut sowie ungleiche Bildungschancen dürfe es in unserer reichen Gesellschaft einfach nicht geben. Nach der Ehrung verbrachten die Jubilare noch einige gemütlichen Stunden zusammen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert