Nideggen - Sparkommissar will kommende Woche Steuern anheben

Sparkommissar will kommende Woche Steuern anheben

Von: bugi
Letzte Aktualisierung:

Nideggen. Schneller als erwartet, wird Nideggens Landesbeauftragter Ralph Ballast den Haushaltskonsolidierungsplan aus dem Jahr 2012 in Kraft setzen. Geplant ist das in einer Ratsitzung am kommenden Donnerstag.

Dazu gehört unter anderem auch die zuletzt am Widerstand von CDU, FDP und MfN gescheiterte Anhebung der Grundsteuern um 33 Prozent auf dann 600 Prozentpunkte. Diese Entscheidung ist wie berichtet notwendig, damit die Steuererhöhung noch in diesem Jahr wirksam werden kann.

Der Arbeitsauftrag von Ballast ist allerdings weiter gefasst: Er soll nicht nur nachträglich den Haushaltskonsolidierungsplan in Kraft setzen, sondern auch dessen Fortschreibung für das Jahr 2013 plus den dazugehörigen Haushalt der Stadt für dieses Jahr.

Um hier weiteres Einsparpotenzial zu finden, wird Ballast nach Auskunft der Kölner Bezirksregierung ein externer Gutachter zur Seite gestellt. Land und Bezirksregierung wollen damit offenbar sicherstellen, dass die avisierten Sparziele auch klar eingehalten und zielgerichtet umgesetzt werden.

Unabhängig vom Beschluss am Donnerstag will Ballast mit Blick auf den Konsolidierungsplan 2013 auch im Gespräch mit den Bürgern und den Fraktionen ausloten, wo weitere Einschnitte denkbar sind, um so zum Beispiel zu verhindern, dass die Erhöhung der Grundsteuern in den darauf folgenden Jahren noch dramatischer ausfällt, als bisher bis 2021 vorgesehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert