Sozialwerk Dürener Christen dankt seinen Sponsoren

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
9925569.jpg
Teamarbeit für Jugendliche: Viele Sponsoren haben den Vorsitzenden Dr. Kurt Schroeder (3.v.l.) und das Sozialwerk Dürener Christen bei der Umsetzung der Idee unterstützt. Foto: Stephan Johnen

Düren. „Wer das Leben im Griff hat, bekommt auch eine Ausbildung hin“, ist Günter Kirschbaum, Geschäftsführer des Sozialwerks Dürener Christen, überzeugt. Im neuen Lernpunkt wird daher neben der Wissensvermittlung auch das Lebensumfeld der Schüler genau in den Blick genommen.

Ziel ist, dass Schüler einen neuen Zugang zur Bildung bekommen – und ihren Schulabschluss meistern. Mit dem Lernpunkt hat das Sozialwerk ein Projekt gestartet, das unabhängig von staatlichen Fördertöpfen initiiert wurde. „Sie sind hart an der sozialen Wirklichkeit“, lobte Dürens Bürgermeister Paul Larue die Initiative, das zu tun, was aus Erfahrung das Richtige und Notwendige sei.

Zur Umsetzung war und ist das Sozialwerk auf Spender und Sponsoren angewiesen. Mit einer kleinen Feier bedankten sich die Mitarbeiter des Lernpunkt bei Vertretern von Vereinen, Unternehmen, Charity-Clubs und bei Bürgern, die bislang 90.000 Euro gespendet haben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert