Sorgenkind Friedhof

Von: chh
Letzte Aktualisierung:

Vettweiß. Das Aus für die Gemeinschaftshauptschule Vettweiß steht fest: Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend wie erwartet die sukzessive Auflösung ab dem Schuljahr 2013/2014 beschlossen. Bürgermeister Josef Kranz sprach von einem „sehr schmerzhaften Entschluss“, der jedoch aufgrund der gegebenen Tatsachen unvermeidbar sei.

Für das Schuljahr 2013/2014 lagen zum Stichtag – wie im Vorjahr – nur elf Anmeldungen vor. Möglichst viele Schüler sollen ihren Abschluss aber noch machen können.

Auch die Gebührenkalkulation Friedhofswesen und Leichenhallen für das Jahr 2013 wurde vom Rat beschlossen. Das Friedhofswesen sei das „Sorgenkind“ in der Kalkulation, sagte Kranz. Er sprach auch von einer veränderten Begräbniskultur – so werde etwa die Leichenhalle immer weniger genutzt – die erforderlich mache, dass sich ein Arbeitskreis mit Mitgliedern aller Fraktionen dem Thema annehme. CDU-Fraktionschef Volker Franzen unterstrich jedoch: „Einsparungen bei der Pflege sind nicht unser Ziel.“

Freuen können sich die Vettweißer Vereine. Für das Jahr 2012 erhalten sie Zuschüsse in Höhe von 30.590 Euro. 18 Sportvereine fördert der Rat mit 38.627 Euro. Ob die Gemeinde diese Fördergelder auch im kommenden Jahr auszahlen kann, sei mit Blick auf den Haushalt 2014 fraglich, sagte Kranz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert